Blog

Gartentag

1. Juni, 2022|

von Daniel aus Sambia

„Gartentag“ ist ein Tag, an dem ein Netzwerk von Menschen zusammenkommt, um den Garten zu säubern und etwas zu pflanzen, wo es möglich ist. An diesem gesellschaftlichen Treffen nehmen in den meisten Fällen unter anderem Freunde und Freundinnen, Nachbar*innen, Arbeitskolleg*innen der Familien teil. (mehr …)

EINE KOSTBARE ERFAHRUNG

4. Mai, 2022|

von Adelia aus Indonesien

Jetzt ist es fast 2 Monate her, seit ich Deutschland verlassen habe, ich erinnere mich noch an all die süßen Erinnerungen, all die netten Menschen, ich bin so dankbar dafür. Ich habe alle Erinnerungen in mein Herz geschlossen und hoffe, dass ich wieder nach Deutschland zurückkehren kann. (mehr …)

Seit zwei Monaten in Deutschland

3. Mai, 2022|

von Marc aus Argentinien


Vor ein paar Tagen habe ich mein 2-Monats-Jubiläum hier in Deutschland gefeiert. In meinem heutigen Blog erzähle ich euch ein bisschen über meine Tage und was ich bei der ESG, der Evangelischen Studierendengemeinde in Dortmund, mache.
Nach und nach spüre ich, dass das Volunteershouse zu meinem Zuhause, meiner Komfortzone wird. Diejenigen von euch, die mir in meinen sozialen Netzwerken folgen, werden sehen, dass ich jedes Wochenende in eine andere Stadt in Deutschland fahre,ich genieße es sehr, mit dem Zug zu reisen, ich teile diese Momente auch gerne mit den anderen Freiwilligen meiner (mehr …)

Ein Jahr scheint zu kurz

26. April, 2022|

von Daniel aus Sambia

Ein Jahr scheint mir zu kurz zu sein; ich sage das wegen der faszinierenden und aufregenden Umgebung hier, natürlich nicht zu vergessen die wundervolle Familie, Gemeinschaft und Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich hier in Dortmund, meinem neuen Zuhause, umgeben bin.

Erstens war meine Reise aus Sambia, meinem Heimatland, so toll und interessant, (mehr …)

Ein Jahr, das es wirklich wert war

4. April, 2022|

von Espérance aus der DR Kongo

Nachdem ich so lange – mehr als ein Jahr – gewartet hatte, bis ich nach Deutschland kommen konnte, war ich sehr glücklich und aufgeregt, meinen Freiwilligendienst zu beginnen und natürlich hatte ich viele Erwartungen. (mehr …)

Dortmund verlassen

30. März, 2022|

von Louis aus Indoensien

Es macht mich immer traurig, wenn ich über den Abschied spreche. Ich bin nicht traurig, den Ort zu verlassen, weil ich weiß, dass der Ort immer da sein wird und es möglich ist, zurückzukommen. Umso trauriger bin ich darüber, die Menschen zu verlassen, dass ich nicht sicher bin, ob ich sie noch treffen kann oder nicht.

Mitte Februar hatte Volunteershouse ein neues Mitglied, Marco aus Argentinien. Marcos Ankunft sorgte für zusätzliche Freude im Volunteershouse. Gerne zeigen wir ihm einen Teil von NRW und Dortmund. Es dauerte nicht lange, bis wir uns Marco näherten, es ist nur so traurig, dass wir nicht viel Zeit mit ihm hatten. Aber wir haben immer versucht, eine gute Zeit zu verbringen, wenn wir zusammen sind. Im Volunteershouse lief alles gut, ich habe nur das Gefühl, dass jeder sehr mit seinen eigenen Aktivitäten beschäftigt ist, wenn man bedenkt, dass dies das Ende unseres Dienstes ist. Alle sind damit beschäftigt, ihre Rückkehr in ihr Heimatland vorzubereiten und sich auch auf ihre Zukunft vorzubereiten. Frauke, Carolin und Dirk waren auch immer für uns da. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar. Wir haben nie Sorgen, weil wir wissen, dass sie uns helfen werden. (mehr …)

Garden day

1. Juni, 2022|

by Daniel from Zambia

Garden day or rather (Gartentag) as it is locally known is a day when a network of people come together to clean the garden and to at least plant something where possible. However, this social gathering in most cases it is attended by friends, neighbours, families‘ workmates, among others. (mehr …)

A PRICEY EXPERIENCE

4. Mai, 2022|

by Adelia from Indonesia

Now it passed almost 2 months since I left Deutschland, I still remember all the sweet memories, all the kind people, I am so grateful for it. I let all memories mark in my heart and I hope I could go back again to Deutschland. (mehr …)

My 2 month anniversary here in Germany

3. Mai, 2022|

by Marc from Argentinia

A few days ago was my 2 month anniversary here in Germany. My blog today is going to tell you a bit about my days and what I do at ESG, the Evangelische Studierendengemeinde in Dortmund.
Little by little I feel that the Volunteer house is becoming my home, my comfort zone. Those of you who follow me on my social networks will see that every weekend I go to a different city in Germany, I really enjoy traveling by train, I also like to share those moments with the other volunteers of my organization, because I can speak Spanish (haha) and it’s really nice to share (mehr …)

One year seems too short

26. April, 2022|

by Daniel from Zambia

One year seems too short for me; I state so because of the fascinating and thrilling environment around here of course not forgetting the beautiful family, community and associates I am surrounded with here in Dortmund which is my new home.

Firstly, my trip from Zambia which is my home country was so great and interesting though tiresome. (mehr …)

A year of life worth living

4. April, 2022|

by Espérance from DR Congo

After waiting for so long, more than a year before coming to Germany, I was very happy and excited to start my volunteering service and of course I had many expectations. I was preparing myself to meet new people from everywhere, to share experiences with them, have good time together, learn new things about different cultures, learn a (mehr …)

Leaving Dortmund

30. März, 2022|

by Louis from Indonesia

It makes me always sad when talking about leaving. I am not sad of leaving the place because I know that the place will always there and it is possible to come back. I am more sad of leaving the people that I am not sure if I still can meet them or not.

In mid-February, Volunteershouse had a new member, Marco from Argentina. Marco’s arrival added joy at the Volunteershouse. We are happy to show him part of NRW and Dortmund. It didn’t take us long to get close to Marco, it’s just so sad we didn’t have much time with him. But we always tried to make a good time when we are together. At the Volunteershouse everything went well, it’s just that I feel that everyone is very busy with their own activities, considering this is the end of our service. Everyone is busy preparing for their return to their home country and also preparing for their future. Frauke, Carolin and Dirk were always there for us too. I am very, very grateful for that. We never have worries because we know that they will help us. (mehr …)