Viele Talente im Volunteershouse / Talents of the volunteershouse

Was ist das Internationale Volunteershouse?

Das Internationale Volunteershouse in der Meylantstraße in Dortmund-Wickede ist ein Ort inter- und transkulturellen Lebens und Lernens. Es wurde im April 2018 eröffnet, um jungen Menschen aus dem Globalen Norden und dem Globalen Süden die Chance zu geben, neue Formen des Miteinanders zu entwickeln. Freiwillige aus sechs verschiedenen Ländern leben zusammen im Volunteershouse.

weiter lesen

What is the international volunteershouse?

The International Volunteershouse on Meylantstraße in Dortmund-Wickede is a place of intercultural and transcultural life and learning. It opened in April 2018 to give young people from the Global North and the Global South the opportunity to develop new forms of cooperation. Volunteers from six different countries live together in the volunteerhouse.

read more

Blog

Die Auswirkung von Covid-19 auf die Geschlechter

28. Mai, 2020|

von Carol aus Indien,

In einem meiner vorherigen Blogs erwähnte ich, dass ich an einem Training für das Organisationsteam der Global Ecumenical Hangout teilgenommen habe. Nun wurde mir die Möglichkeit gegeben, den ökumenischen Hangout zusammen mit Meenuka zu organisieren. Sie lebt in Indien, stammt aber aus Sri Lanka. Und mit meinem Lehrer Tom (mehr …)

Eigentlich war mein Plan ganz anders…

11. Mai, 2020|

von Jenny aus Deutschland

Mein Name ist Jenny, ich bin 26 Jahre alt und wohne seit neustem mit im Volunteershouse! Eigentlich war mein Plan ganz anders. Aber durch Corona hat sich viel verändert…

Ende August 2019 bin ich als VEM-Freiwillige in ein interreligiöses Frauenprojekt „Upendo means love“ auf Sansibar, Tanzania ausgereist. Hier wollte ich für ein Jahr wohnen, arbeiten und leben. Auf meinem Blog erzähle ich etwas mehr über meine Zeit, falls jemand interessiert ist (https://2019-2020.vem-freiwillige.de/jenny/). Durch die Ausbreitung des Corona-Virus hatte ich allerdings leider nicht die Möglichkeit meinen Freiwilligendienst zu beenden. Für mich war das ein großer Einschnitt, da ich mich gerade auf dem Zwischenseminar mit der zweiten Jahreshälfte auseinandergesetzt und sehr darauf gefreut habe. Ich hatte Pläne und Ziele. Und dann wurden aus 6 Monaten nur noch 6 Tage. Innerhalb kurzer Zeit musste ich meine Sachen packen, letzte Vorhaben erledigen und mich von den mir liebgewonnen Menschen verabschieden. Das hat mein Leben ganz schön durcheinander gebracht.

(mehr …)

Herr X

7. Mai, 2020|

von Carol Naidu aus Indien,

Wussten Sie, dass manches freundliche Wort und eine kleine, aber freundliche Geste tatsächlich einen tiefen Einfluss auf Ihr Leben haben können? Nun, ich möchte eine kleine und persönliche Geschichte mit Euch allen teilen. Es gab einen sehr guten Mann, nennen wir ihn Herr X. Er war 63 Jahre alt. (mehr …)

The link between Covid-19 and Gender

28. Mai, 2020|

By Carol from India,

As I have mentioned  in my precious blogs, I have been participating in the training for the organizing team of the Global Ecumenical Hangout. Now I was given a chance to organize the Global Ecumenical Hangout on ZOOM together with Meenuka (who lives in India but is from Sri Lanka) and my teacher Tom, yes you read it right, my German teacher Tom on whom I wrote a blog called as Mr.X (mehr …)

Actually, my plan was very different…

11. Mai, 2020|

by Jenny from Germany

My name is Jenny, I am 26 years old and have recently been living in the volunteer house! Actually, my plan was very different. But a lot has changed with Corona …

At the end of August 2019, I traveled as a UEM volunteer to an interreligious women’s project „Upendo means love“ in Zanzibar, Tanzania. I wanted to live, work and live here for a year. On my blog I tell a little bit more about my time if someone is interested (https://2019-2020.vem-freiwillige.de/jenny/). However, due to the spread of the Corona virus, I was unfortunately not able to end my voluntary service. It was a big turning point for me because I was looking into the second half of the seminar and was really looking forward to it.

I had plans and goals. And then 6 months became 6 days. Within a short time, I had to pack my things, take care of my final projects and say goodbye to the people I loved. It really messed up my life.
My return trip to Germany was also very different from what I had dreamed of in advance.

(mehr …)

Mr. X

7. Mai, 2020|

By Carol from India,

Did you know that someone’s kind words and kind but small gestures can actually leave a deep impact on your life? Well, I would like to share a small and personal story with you all. There was a very good man, let’s call him Mr. X. He was 63-year-old. (mehr …)

alle Beiträge / all entries