In der Weihnachtsbäckerei

von Hannah aus Indien.

„Ich würde gerne mit den Freiwilligen Plätzchen backen“ las ich die Benachrichtigung in meinem Handy. Aufgeregt las ich die Einladung von Frauke zu einem traditionellen Plätzchen-Backerlebnis im Volunteershaus. Ich wusste, dass das Backen von Plätzchen eine Weihnachtstradition in Deutschland ist und ich wusste auch, dass Frauke eine großartige Bäckerin war! Kurze Zeit später war unsere WhatsApp-Gruppe mit Nachrichten gefüllt, in der wir gemeinsam den Tag planten.

Zuhause habe ich immer zu Weihnachten mit meinen Cousins ​​gebacken, aber das war nicht sehr professionell. Meistens hatten wir am Ende verbrannten Kuchen mit Schokoglasur, dennoch waren die Erinnerungen an diese Tage unbezahlbar! In ähnlicher Weise wusste ich, dass das Backen im Volunteershaus eine wertvolle Erinnerung bleiben würde!

Frauke kam im Volunteer House mit Taschen voller Backutensilien und frischen Zutaten an. Unsere Back-Session begann mit einem breiten Lächeln und warmen Glühweingläsern in unseren Händen. Wir begannen, den Plätzchenteig auszurollen und ihn in verschiedene Formen und Größen zu schneiden. Die gebackenen Kekse rochen so frisch, so lecker, unsere Küche sah aus und roch wie eine professionelle Bäckerei, während wir verschiedene Arten von leckeren Plätzchen machten.

Innerhalb von drei Stunden konnten wir zwei verschiedene Kekse und einen üppigen Schokoladenhonigkuchen backen. Die Freude, dabei zuzusehen, wie die Plätzchen und Kuchen im Ofen aufgehen, hat den inneren Kindern in uns sehr gefallen.

Die Weihnachtslieder im Hintergrund, in derselben Melodie, aber in verschiedenen Sprachen gesungen, die warmen Plätzchen mit dem kalten Zuckerguss, die Freude, das Lachen und der Spaß während des gesamten Backens bleiben uns in Erinnerung.

2019-01-16T14:41:52+00:00

Leave A Comment